Dunstabzugshauben Test 2016

"Nur die wenigsten Dunstabzugshauben sind empfehlenswert."

Ausschlaggebend sind kritische Werte in den essentiellen Merkmalen. Wenn Fettabscheidegrad und mäßige Abluft keinen guten Dunstabzug bieten, hilft auch ein leiser Betrieb nicht. Lichtblicke schenken die besten Dunstabzugshauben und werfen einen großen Schatten auf die Konkurrenz im Test.

Dunstabzugshauben Test

PKM 6090H

Die PKM 6090H ist zwar funktionell, aber bezeugt ihren Preis mit relativ bescheidenen Testergebnissen, gemessen am EU-Label. In den wenigsten Kategorie kann die PKM wirklich von sich überzeugen. Dieser Umstand ist jedoch in weiten Teilen des Marktes zu erkennen, so dass der niedrige Kaufpreis der PKM 6090H dennoch dazu veranlasst, dieses Modell als Option zu sehen.

Vorrangig ist es die moderate Lautstärke und der ordentliche Fettabscheidegrad, der dieses Modell zu einem klugen Kauf werden lässt. Dass das EU-Label sehr viele Merkmale listet, bei denen die PKM 6090H nicht so gut abschneidet, hat in der Praxis einen sehr geringen Stellenwert. Denn mit einem Blick auf die Folgekosten wird ersichtlich, dass der Unterschied zwischen sehr Energieffizienten Modellen und denen, die sich in niedrigeren Effizienzklassen wiederfinden, preislich nicht groß unterscheiden. Demnach ist beim Kauf darauf zu achten, dass besagte Geräuschemission und der Fettabscheidegrad wenigstens dem guten Durchschnitt entsprechen. Beides finden wir in der PKM vor und können weiter mit diesem Gerät sympathisieren, da der Kaufpreis annehmbar niedrig ist.

Bosch DWB06W652 Serie 2

Für den Laien ist die Bosch DWB06W652 in der Serie 2 nichts als ein teurer grauer Klotz. Glaubt man nämlich den vermeindlich einfachen Klassifizierungen des EU-Labels, so erreicht die Bosch Dunstabzugshaube nur ein Mittelmaß. Dem ist aber nicht so. Die Qualitäten der Bosch zeigen sich in den Details, die letztlich ausschlaggebend sind. Merkmale wie Lampeneffizienz und Ablufteffizienz werden bereits in der Energieeffizienz zusammengefasst. Es sind also nicht drei Werte, die eher mäßig ausfallen, sondern lediglich einer: die Stromeffizienz. Es ist für den Verbraucher jedoch relativ egal was die EU-Kommission unter effizienten Abzugshauben versteht. Worauf es ankommt ist letztlich der Unterhalt des Geräts, sowie der Kaufpreise. Im Fall von Dunstabzugshauben sprechen wir hier von jährlich anfallenden Kosten rund um 15-50€. Im Falle der Bosch DWB06W652 Serie 2 reden wir von gut 35€ im Jahr, die auf Basis des typischen Nutzverhaltens des Endverbrauchers und dem darauf folgenden Stromverbrauch errechnet werden. Mit ihren Folgekosten kann die Bosch zwar im Test keinen Blumentopf gewinnen, sie sind jedoch noch immer nicht unmenschlich hoch, lediglich relativ hoch. Bei diesem Modell geht es um einen einfachen logischen Schluss. Wer sich für sie entscheidet, der entscheidet sich für gute Leistung und einen extrem leisen Betrieb, aber eben auch für etwas höhere Kosten.

Bomann DU 652 IX

Auch Bomanns DU 652 IX setzt bei den Leuchtmitteln auf 2 Halogenstrahler. Die 28 Watt, welche diese verlangen lassen sich im Betrieb separat schalten. Das heisst, dass man den Stromverbrauch, bei Nutzung bloß einer dieser Strahler, drastisch reduzieren kann. Wem diese einleitenden Sätze bereits befremdlich wirken, da wir das gekaufte Gut doch auch benutzen wollen, dem sei mitgeteilt, dass viele der Dunstabzugshauben im Test noch immer auf Halogenlampen und nicht etwa auf stromsparende LEDs setzen. Das hat nicht nur zur Folge, dass man eine andere Qualität Licht erhält, sondern ruiniert die Energieeffizienz jeglicher Abzugshaube, möge sie noch so gut sein, unermesslich.

Tatsächlich haben wir hier nicht das Modell vorliegen, was uns Tränen in den Augen veranlasst, weil es auf das „falsche“ Leuchtmittel setzt. Bomanns DU 652 IX zeigt in entscheidenden Kriterien unvernünftige Werte auf, die sich so nicht mehr zeigen sollten.

Bomann DU 623.1 IX

Laut, ineffizient, aber günstig? Die Bomann DU 623 IX ist eine der Abzugshauben, die sich vermehrt in den einfachen Küchen unserer Haushalte wiederfinden. Ein Paradebeispiel dafür, was das EU-Label in der Lage ist aufzudecken. Ja, so eine Dunstabzugshaube funktioniert irgendwie und ja, unsere Schränke sind nicht mehr voll von Fettablagerungen, doch die Effizienz solcher Geräte ist fernab von dem, was man sich so vorstellen mag. Nur weil da was töst, ist es noch lange kein gutes Gerät. Tatsächlich zeigen sich die besseren Modelle heute als besonders leise, effizient, aber auch etwas kostspieliger.

Ist die Bomann dennoch einen Kauf wert? Die Frage ist hier fast verwunderlich. Ja ist sie. Zwar ist die sogenannte fluiddynamische Effizienz unterirdisch, die Zugkraft limitiert und es werden Halogenlampen verwendet, nichtsdestotrotz ist sie preislich so ansprechend und auch im Unterhalt nicht sonderlich teuer. Der Fettabscheidegrad ist mit „C“ klassifiziert und findet sich somit im guten Durchschnitt wieder.

Klarstein UW60SF

Unterbauhauben, wie die Klarstein UW60SF verfügen oftmals über bescheidene Möglichkeiten, dem Treiben in der Küche Herr zu werden. So zeigen diese Varianten oftmals eher unterdurchschnittliche Werte im Merkmal der Gebläsefunktion. Allerdings ist dieser Umstand oftmals mehr Segen als Fluch, da sich im besten Fall auch die Lautstärke des Betriebs in Grenzen hält. Die Klarstein Unterbauhaube versteht sich jedoch nicht mit dieser anspruchslosen Logik. Ihre Geräuschemission ist überdurchschnittlich hoch. Demnach ist demjenigen, der von leisem Betrieb schwärmen würde, die Klarstein nicht die richtige Wahl. Allen anderen ist dieses Modell dennoch ans Herz zu legen, da sie sowohl günstig im Einkauf, als auch im Unterhalt ist. Ebenso verstanden hat die Klarstein die Notwendigkeit des Fettabscheidens. Hier reiht sie sich zu vielen anderen im guten Durchschnitt der Klasse „C“. Nur wenige Hauben sind hier als besser zu verstehen.

Neff DEB 1612 N

Das Qualitätssiegel „Made in Germany“ scheint sich wenigstens zu Teilen zu bestätigen, schaut man auf Neffs DEB1612N. So verfügt sie über eine der wenigen Dunstabzugshauben über Merkmale und Fähigkeiten, die sich als logische Konsequenz von Kundenanspruch und Energiewende aufzeigen. So tritt sie nicht wie üblich mit Halogen- sondern LED-Leuchtmitteln an und verzeichnet somit die beste Lampeneffizienzklasse. Allerdings ist der Fortschritt auf dieses eine Attribut beschränkt. Neff zeigt keine guten Werte in fluiddynamischer Effizienz und ist ebenso durchschnittlich wie langweilig in den weiteren Klassifizierungen. Das wäre angesichts der benommenen Marktlage gar kein Beinbruch, stünde einer deutschen Firma jedoch gut zu Gesicht. Um alle Kritik nochmals zu beschweren fordert Neff für dieses Modell einen Kaufpreis der sich als unverfroren bezeichnen lässt. Knapp 200€ veranschlagt der Hersteller für ein Gerät, dass sich in keinster Weise leistungsbezogen vom Billiggerät abheben kann.

PKM RH-9860

Als kostspielig ist PKMs RH-9860 „Kopffreihaube“ zu bezeichnen. Zunächst blicken wir auf einen Einkaufspreis, der sich als angenehm äußert, aber bei genauem Hinsehen auf lange sicht nicht rentiert. Die RH-9860 fordert neben dem Kaufpreis ziemlich hohe Stromkosten. Ganze 130 Kilowattstunden veranlasst das Gerät jährlich, was zu einer Stromrechnung führt, die unter dem Stichpunkt Dunstabzugshaube rund 40€ verzeichnet. Das sind fast 20€ mehr als der Durchschnitt. Demnach kostet die PKM Kopffreihaube auf fünf Jahre bereits 100€ mehr als ein typisches Modell.

Hinzu kommt, dass die Haube zwar Abluftleistung vollbringt, aber diese mit relativ hoher Lautstärke einhergeht. Die Abluftleistung selbst wird ebenfalls nicht mit einer guten Fettabscheidung unterstützt, so dass die Effizienz des Geräts nicht nur in Sachen Stromverbrauch in Frage steht.

Bomann DU 659 IX

Wer sich für Bomanns DU 659 IX entscheidet, hat eine schwere Entscheidung getroffen. Diese Kopffreihaube ist definitiv einen Blick wert, fällt jedoch wenigstens in einem Punkt negativ auf: der Geräuschentwicklung. Wenigstens 62 dezibel sind wahrzunehmen, sobald das Gerät auf eingeschaltet ist. Die durchschnittliche Dunstabzugshaube bringt zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Testberichts rund 57 dB auf. Das Maß Dezibel ist nicht als linearer Wert zu verstehen. Der Unterschied von 5 dB macht eine runde 50% lautere Dunstabzugshaube aus. Bei 10 dB wäre es bereits dei doppelte Lautstärke. Das heisst für denjenigen, der mit der Bomann liebäugelt, dass er mit einem Nachteil leben müsste.
Aufgewogen wird dieser jedoch wenigstens zu Teilen. So zeigt sich das Modell als ziemlich günstig, lauffreudig und effizient in der Fettabscheidung. Weiteres Manko wäre der relativ hohe Stromverbrauch, der sich auf der Stromrechnung mit rund 32€ niederschlägt.

Bauknecht DNHV5460SG

Von der Bauknecht DNHV5460SG Dunstabzugshaube sollte Abstand genommen werden. Die Diagramme zeigen bereits bei erstem Überfliegen eindeutige Nachteile beim Gebrauch dieses Modells. Größtes Ungetüm sind die extremen Stromkosten, die nicht nur dem Geldbeutel schaden, sondern auch die Umwelt in einem Maße beeinflussen, welches jede Waschmaschine zum Liebling des Treibhauses werden lässt. Man kann dieser Tage keine Empfehlung für Geräte aussprechen, die sich mit diesem Verhalten anbieten. Man sollte sogar den Hersteller dafür anprangern solche Produkte überhaupt zu produzieren, was der Energiewende ebenfalls nicht zugute kommt.
Zusätzlich zum ersten K.O.-Schlag, muss man selbst dem am Boden liegenden Gerät noch einen Gnadenschuss verpassen. Denn trotz des hohen Stromverbrauchs kommt hier kein Stück guter Leistung in die Küchenzeilen der Haushalte. Was soll das alles. Punkt.

Mit System zur besten Dunstabzugshaube

Im Kampf gegen den Dunst und seine Folgeerscheinungen treten wir heute mit Dunstabzugshauben an. Schaut man dem Dunstabzug unter die Haube, genügen oft wenige Blicke um zu verstehen ob es sich um ein erfahrungsgemäß gutes Modell handelt. Der Wert einer Dunstabzugshaube lässt sich ganz einfach Testen. Mit Hilfe des neuen EU-Labels hat jeder Interessent die Möglichkeit mit wenig Vorwissen ein gutes Modell zu erwerben. Kaum ein anderes Produkt erfährt eine derart umfangreiche, standardisierte und bindende Prüfung, die in relativ vielen Einzelkriterien aufgeschlüsselt ist.

Übersicht über den gesamten Markt

Allerdings ist die Schwierigkeit beim Kauf das Vergleichen der Gerätschaften. Es befinden sich viele Dunstabzugshauben auf dem Markt, so dass die Übersicht schwer fällt. Im Dunstabzugshauben Test bemächtigen wir uns den starken Werten des EU-Labels und lösen das Problem der kurzsichtigen manuellen Vergleichsmethode mit einem weitsichtigen und automatisierten System. Unsere Webseite erfasst jegliches Modell, gleicht es mit allen weiteren Modellen ab und lässt uns anhand von generierten Grafiken, Berechnungen und der Bestenliste den Markt in seiner ganzen Reichweite endlich verstehen. Wir haben die Brücke vom Käufer zum EU-Label geschlagen und lassen somit keine Frage mehr offen.

Komplizierte Kernfragen finden einfache Antwort

Die Zeit erlaubt die Annahme, dass nahezu jeder Leser bereits im Kontakt mit einer Dunstabzugshaube war und somit auf eigene Erfahrungswerte und Wünsche beim Kauf einer neuen Dunstabzugshaube baut. Oftmals ist das eigene Modell zu laut gewesen, man beklagt sich über fragwürdige Filterleistung, das Licht war beschämend oder die Stromrechnung zu hoch. Neben den offensichtlichen Kritikpunkten finden Prüfungen statt, deren Wert ebenso interessant für den potentiellen Kunden ist. Neben den groben Wert der Energieeffizienzklasse reihen sich ebenso der Kaufpreis, die tatsächlichen Folgekosten in Euro, die maximale Abluft, der besagte Geräuschpegel, die Lampeneffizienz (in Bezug auf den Stromverbrauch), die Gebläseeffizienz und der Fettabscheidegrad als Testkriterien ein.

Um ebenso einen Blick auf die Umwelt zu werfen, haben wir uns entschieden einen weiteren Wert zu bieten, der den CO2-Äquivalenten aufzeigt. Dieser Wert zeigt dem umweltbewussten Verbraucher auf, wie hoch der Einfluss der Dunstabzugshaube auf den Treibhauseffekt ist.

Aufschlüsselung der Testkriterien

Jedes Kriterium des EU-Labels steht erstmal für sich allein. Erst dann, wenn mehrere, bzw. alle, Werte eines einzelnen Kriteriums abgeglichen werden, können wir mit Sichehreit sagen wie gut oder vergleichsweise schlecht eine Dunstabzugshaube abschneidet. Um diese Gegenüberstellung so einfach wie möglich zu überliefern, haben wir uns modernen generischen Diagrammen gewidmet und sie mit großem Zahlenwerk hinterlegt. So ist die Präzision gegeben und das Diagramm zeigt auf einen Blick, wie sich ein einzelner Wert einschätzen lässt. Die Diagramme sind in jedem Testbericht einsehbar und zeigen in jedem Fall nicht nur den einzelnen Wert des gelisteten Modells, sondern geben also auch ein visuelles, sowie zahlenbasierendes, Verständnis über den gesamten Markt.

Ohne Scheuklappen kein Fehlkauf

Jedem ist das eigene Unverständnis beim Kauf von jeglichen Produkten bekannt. Hätte man doch nur gewusst, dass es noch dieses oder jenes Produkt zu kaufen gibt. Wir haben uns der Herausforderung gestellt dieses bekannte Problem zu lösen und geben eine kleine Hilfestellung mit auf den Weg. Da wir dank der Aufschlüsselung der Wert wissen, wie gut eine einzelne Dunstabzugshaube im Test abschneidet, können wir ebenso mitteilen, welche Modelle besser, preiswerter und somit schlichtweg empfehlenswerter sind. Hierzu fügen wir jedem Testbericht eine Auflistung der stärksten Konkurrenz an, die alle Merkmale des gesichteten Fabrikats berücksichtigt, um den Präferenzen des Lesers gerecht zu werden. Ein Blick auf die einzelnen Karten (so beschreibt sich die Vorschau einer Dunstabzugshaube), gibt nicht nur die Werte an, wie wir sie aus der Bestenliste kennen, sondern stellt diese in Relation zum aktuellen Artikel. Das heisst, dass beispielsweise nicht nur der Kaufpreis ablesbar ist, sondern ebenso der Aufpreis, bzw. die Ersparnis, zum aktuellen Gerät.