Über das EU-Label

Dunstabzugshauben, die eine Markteinführung nach dem 1. Januar 2015 erfahren haben, müssen das EU-Label vorweisen. Geräte, die zuvor auf dem freien Markt erhältlich waren dürfen weiterhin ohne EU-Label auskommen.

In den kommenden Jahren werden kontinuierlich die Plusklassen der Energieeffizienzklasse für Dunstabzugshauben aktiviert.

  • 01.01.2015: A bis G
  • 01.01.2016: A+ bis F (Verwendung des Labels für 2018 ab diesem Datum freiwillig)
  • 01.01.2018: A++ bis E
  • 01.01.2020: A+++ bis D

2. Jahresenergieverbrauch
Um alle Dunstabzugshauben auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen, welcher zur Berechnung des jährlichen Energieverbrauchs gebraucht wird. Zur Hochrechnung sind täglich 60 Minuten des Betriebs angenommen, sowies 120 Minuten eingeschaltetes Licht.

3. Gebläseeffizienz
Dieser Wert besagt, wieviel Luftdurchsatz die Dunstabzugshaube ermöglicht. Je höher diese Klasse ausfällt, umso kraftvoller das Gebläse, bzw. der Sog der Abzugshaube.

4. Beleuchtungseffizienz

Die Effizienz der Beleuchtung erlaubt einen Blick auf die anfallenden Kosten, welche bei eingeschaltetem Licht aufkommen.

5. Fettabscheidegrad

Der Fettabscheidegrad gibt Aufschluss über die Filterleistung der Abzugshaube.

6. Fluidynamische Effizienz

Ein merkwürdiges Wort, das nicht mehr sagen will, als dass die Effizienz des Luftstroms gemessen und in den typischen Klassen von A bis G aufgeschlüsselt wird.